Neuigkeiten

26.10.2017, 18:00 Uhr

Junge Union für besten Mitgliederzuwachs ausgezeichnet

JU Landesverband Braunschweig hat beste Mitgliederentwicklung

 

Peine -
Die Jugendlichen im Braunschweiger Land und speziell im Landkreis Peine lassen sich immer stärker politisch begeistern. Besonders die Junge Union Peine kann seit Jahren eine stetig steigende Mitgliederentwicklung vorweisen. Was aufmerksame Bürger während der vergangenen Wahlkämpfe anhand der großen Anzahl junger Menschen an den Infoständen der CDU schon beobachten konnten, wurde nun offiziell prämiert.
 
Beim diesjährigen Deutschlandtag der Jungen Union (vergleichbar mit einem Bundesparteitag), der im vergangenen Oktober in Dresden stattfand, ist der Landesverband Braunschweig für die beste Mitgliederentwicklung aller 18 Landesverbände ganz Deutschlands ausgezeichnet worden. Der Kreisverband Peine, der zum Landesverband Braunschweig gehört, hat daran mit seinem anhaltend starken Mitgliederzuwachs einen erheblichen Anteil.
 
Diese Entwicklung hatte sich bereits im Frühjahr abgezeichnet. Schon beim letzten Niedersachsentag der Jungen Union, der im April in Barsinghausen stattgefunden hatte, war der Kreisverband Peine mit zwei Preisen ausgezeichnet worden: Dort gingen sowohl der erste Platz für den prozentualen als auch der dritte Platz für den totalen Mitgliedergewinn an die JU aus der Fuhsestadt.
 
Der Kreisvorsitzende Philipp Reinhardt freut sich über die zweifache Prämierung: „Natürlich hatten wir uns schon im Frühjahr sehr gefreut, dass sich unsere Arbeit ausgezahlt und wir von der Jungen Union Niedersachsen für unseren Mitgliederzuwachs ausgezeichnet worden waren. Dass wir jetzt, zusammen mit unseren Freunden in Braunschweig, Helmstedt, Goslar, Salzgitter und Wolfenbüttel sogar für die beste Entwicklung in ganz Deutschland prämiert werden, erfüllt mich mit Stolz. Für die Zukunft kann das für meine Mitstreiter und mich nur Ansporn sein, diese stetige Aufwärtsentwicklung weiter fortzuführen. Alle interessierten Jugendlichen im Landkreis Peine sind herzlich willkommen, sich bei uns einzubringen und festzustellen, dass Politik in der Praxis richtig Spaß macht.“

Stephan Tönnies, Pressesprecher