Neuigkeiten

16.07.2017, 18:00 Uhr

Großes Interesse am Parlamentarischen Patenschafts-Programm

Viele interessierte Jugendliche bei unserem Infoabend

 

Zusammen mit der Bundestagsabgeordneten Ingrid Pahlmann hat die Junge Union Peine in der vergangenen Woche einen Informationsabend über das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) durchgeführt. Das PPP ist ein gemeinsames Austauschprogramm des Deutschen Bundestages und des amerikanischen Kongresses. Es ermöglicht jedes Jahr Schülerinnen, Schülern und jungen Berufstätigen, ein Jahr im jeweils anderen Land zu verbringen. Nach einer kurzen Begrüßung hat Ingrid Pahlmann zunächst die Grundzüge des Programms erläutert: So wurde das PPP bereits 1983 ins Leben gerufen, um die Verständigung zwischen den Vereinigten Staaten und der Bundesrepublik Deutschland zu stärken und jungen Menschen einen Einblick in das Leben in anderen Staaten zu geben. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler im Alter von 15 bis 17 Jahren und junge Berufstätige bis zu einem Alter von 24 Jahren. Einzelne Bundestagsabgeordnete wählen dann die Teilnehmer aus und fungieren als „Paten“ der Stipendiaten. Im Mittelpunkt des Abends standen dann aber Eindrücke und Erfahrungen aus erster Hand: Eine ehemalige Stipendiatin aus dem Landkreis Peine, die im Programmjahr 2015/16 in Amerika war, hat den knapp 25 interessierten Teilnehmern direkt von ihren Erlebnissen erzählt. Sie präsentierte viele Bilder und konnte auch die aufkommenden Fragen beantworten. Auch eine Peiner Familie, die schon einmal als Gastfamilie fungiert hat, konnte den Interessierten berichten, was für Aufgaben auf eine Gastfamilie zukommen und was beachtet werden muss. Beim anschließenden gemeinsamen Grillen gab es dann noch ausreichend Gelegenheit, sich direkt untereinander auszutauschen und dabei das schöne Abendwetter zu genießen. Die Bewerbungsphase für das Austauschjahr 2017/18 läuft noch bis zum 15. September. Derzeit werden auch noch Familien gesucht, die einen amerikanischen Gast aufnehmen möchten. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung gibt es im Internet: www.bundestag.de/ppp

Suche
Umfrage
Wie zufrieden seid ihr mit den Freizeitangeboten in Peine?
Zufrieden, die Auswahl ist gut!
Relativ zufrieden, es könnte jedoch noch etwas gemacht werden.
Unzufrieden, es gibt nur sehr wenige Angebote. Es besteht dringend Verbesserungsbedarf!
Total unzufrieden. Es gibt so gut wie keine Auswahl. Es muss ein neues Freizeitkonzept her!
Junge Union Deutschlands